Weiter zum Inhalt

  1. Hoppla,…

    da ist ja schon wieder eine ganze Weile ins Land gegangen… Na gut, dafür gibt es auch was zu zeigen.

    Und jetzt ist der Urlaub auch schon fast vorbei. In den Wochen davor war auf der Arbeit sehr viel zu tun, so dass ich abends höchstens ein paar Reihen am Nautilus-Sweater gestrickt hatte, bevor ich drüber eingenickt bin, also gabs da auch nicht wirklich viel zu zeigen. Einzig den April am Temperaturschal habe ich noch fertig gestrickt und digifiert:

    P1070326

    Endlich mal etwas farbenfreudiger!

    Der herbeigesehnte Urlaub startete mit der Konfirmation des Patenkindes. Jetzt ist sie also auch schon fast erwachsen, wie die Zeit vergeht… Aber schön wars!

    Anschließend ging es mit kurzer Unterbrechung nach Frankreich, Atlantikküste. Der Plan, sich vom Wind durchpusten zu lassen, ging auf, warm war es nicht, aber meistens trocken, sodass wir jeden Tag draußen waren. Nach dem Wochenende wurde es auch schön leer, wir hatten den Strand fast für uns. Nur zum Draußensitzen war es fast immer zu frisch, schade.

    Morgens rafften wir uns auch jeden 2. Tag auf, am Strand entlang zu laufen, auch der Geburtstag startete so und ein Beweisfoto musste her:

    20130514_geburtstagssfruehsport06

    Das leckere Frühstück mit frischen Croissants schmeckte anschließend nochmal so gut. Egal zu welcher Tageszeit, am Strand war es fast immer leer, so konnte ich noch ein paar schöne Bilder für die Durststrecke bis zum Herbst machen:

    20130515_fotospaziergang11

    Auf Regen folgt die Sonne und diese Blüten lachten uns überall an:

    20130515_fotospaziergang13

    Wieder ein Bild gegens Licht, man denkt, die Sonne würde eher gleich untergehen, aber es war morgens:

    20130514_geburtstagssfruehsport02

    Die Wolken bildeten immer wieder neue Gemälde am Himmel:

    20130514_nachmittagsspaziergang01

    Gestrickt haben wir natürlich auch reichlich, der Nautilus ist fertig:

    P1070341

    Ebenfalls fertig wurde der Sommerpulli. Anziehen brauchte ich ihn nicht, dafür war es zu frisch.

    P1070349

    Und merke: wer viele Farben verstrickt, hat viel zu vernähen, vor allem, wenn der Rundenanfang schon mal wechselt:

    P1070350

    Gegen kalte Füße gabs noch ein paar schnell gestrickte Dickerchen:

    socks2013_03

    Überwiegend auf den Zugfahrten gestrickt habe ich am Geckotuch, das auch ein gutes Stück gewachsen ist:

    P1070343 P1070342

    Es macht immer noch viel Spaß, aber man muss sich eben konzentrieren und braucht immer einen passenden Platz für den Chart.

    Ein neues Großprojekt muss auch noch sein, eine Baumwolljacke für kühlere Sommertage. Versuch Nummer Eins wollte nicht gestrickt werden, das Lochmuster war nicht eingängig und ich habe viele Fehler eingestrickt. Daher ein neuer Versuch mit dem February Lady Sweater:

    P1070391

    Gestern konnte ich die Ärmelmaschen stilllegen, jetzt gehts flott voran.

    Eine neue Idee brüte ich noch aus, vielleicht wird auch noch ein erster Versuch gestartet, dazu demnächst mehr.

    Ich wünsche Euch ein schönes Pfingstwochenende mit dem dazu passenden Wetter!

  2. Endlich…

    … hat der Wettergott ein Einsehen. Am Samstag musste ein Beweisfoto gemacht werden:

    frühling1.0

    Gestern dann wieder ein herber Rückschlag ins Grau-in-Grau, dafür ist es heute wieder richtig schön – und über 10°C! Auf dem Heimweg von der Arbeit konnte ich an den Primeln nicht vorbei gehen, und was soll ich sagen? Als ich sie vor ca. 3 Stunden eingepflanzt habe, waren die Narzissen noch ganz zu! Jetzt zeigt sich schon das erste zarte Gelb, ob sie morgen schon aufgehen?

    frühling2.0

    Der Frühling im Strickkorb ist auf diesem Stand:

    spring04

    Beim Dreieckstuch bin ich mittlerweile beim 4. und letzten Blau, ich hoffe, dass es heute oder morgen fertig wird. In den kühlen Morgenstunden kann ich auf jeden Fall noch etwas am Hals vertragen.

    triangle05

    Der Februar beim Temperaturschal ist ja ganz schön trist – ich hoffe, jetzt gehts farbenfroher weiter (heute ist ja auf jeden Fall schon mal ein kräftiges Türkis dran):

    tc13_02

    Vergangene Woche habe ich mich dann auch mal daran begeben, Stoff für ein Kissen (oder gar mehr?) zuzuschneiden. Mal sehen, wann ich mich an die Maschine wage. Ich überlege allerdings noch, ob die roten Blüten schon zu viel des Guten sind, ich möchte das Teil in Blau-Grün-Tönen halten, damit es nicht zu bunt wird:

    zuschnitte

    Ich wünsche Euch einen guten Start in den Frühling, genießt jeden Sonnenstrahl!

  3. Vorfreude

    Beim Frühlingspulli sind mittlerweile die Ärmelmaschen still gelegt und es geht – relativ – entspannt in Runden ohne Zunahmen weiter. Das Hantieren mit den vielen Fäden geht auch ganz gut. Ich habe mir jetzt angewöhnt, nach 2 Runden das Strickzeug (wichtig: samt dem letzten Knäuel) wieder zurück zu drehen, so drehen sich die vielen Fäden nicht umeinander. Vorfreude, weil ich es gar nicht erwarten kann, dass er fertig wird (weniger allerdings auf das Vernähen der Fäden, aber da muss ich durch). Und Spannung dazu, denn ich habe von jeder Farbe genau ein Knäuel. Werden es kurze oder lange Ärmel? Ich weiß es nicht. Wir werden sehen.

    spring03

    Komplett fertig ist jetzt october frost. Ein Foto an der frischen Luft war genauso schwierig wie bei schlechtem Licht in der Wohnung, denn das Objektiv ist natürlich sofort beschlagen. Trotz allem kann man es ganz gut erkennen, das Garn fühlt sich nach der Wäsche fantastisch an und die Jacke hat einen Kuschel – und Wohlfühlfaktor = VorFreude.

    octoberfrost_fertig

    Beim Dreieckstuch gehts gut voran, mittlerweile ist die 2. Farbe dran.

    triangle03

    Aktuelle Bilder reiche ich nach, denn das Strickzeug ist schon eingepackt fürs heutige Stricktreffen. Es haben sich richtig viele angemeldet, bin sehr gespannt – und voller Vorfreude, hier schließt sich der Kreis ;-).

    Ein schönes Wochenende, sucht Euch ein warmes Plätzchen und lasst Viren und Bakterien keine Chance!

  4. Den Frühling gelockt?

    Vielleicht hat es ja geholfen gegen das triste Grau-in-Grau anzustricken? Heute hat sich jedenfalls die Sonne heraus gewagt!

    spring03

    spring02

    Ein Raglan von oben aus Baumwollgarn (ja ich bin Optimist!) nach altbewährtem Muster.

    Ebenfalls erst seit kurzem auf der Nadel und absolut undigifierbar ist das Tuch Walk on The Moon (Ravelry-link), gestrickt aus Ruby Thursday und Himbeere, demnächst kommt noch Merlot hinzu.

    walkonthemoon02

    Ja, man könnte meinen, ich sei dem Virus „Anstrickeritis“ verfallen, denn noch ein Tuch wollte unbedingt gestrickt werden.

    triangle01

    Schlichtes Dreieckstuch in 3er Rippen, wie ich die Farben aufteile weiß ich nicht nicht, denn es soll noch etwas für Handstulpen übrig bleiben.

    Aber es gibt nicht nur Angestricktes, sondern auch was (fast) Fertiges zu zeigen. Nani proudly presents: october frost (noch ohne Knöpfe und mit unbekanntem Flugobjekt:

    octoberfrost_28

    Und à propos UFO. Das hier hab ich mal wieder ausgegraben und durch immerhin 2 patches ergänzt. Ich würde ja ganz gerne mal fertig werden, allein hapert es an der Disziplin:

    restedecke-reloaded

    Na, ich werde versuchen, dran zu bleiben, eigentlich geht das ja ganz flott.

    Über weitere Sockenstrickversuche an der Maschine hülle ich mal den Mantel des Schweigens, da war ich weniger erfolgreich, werde aber nicht aufgeben!

    Ich wünsche Euch eine gute Woche und uns mehr von dem Sonnenschein und blauen Himmel, immerhin gab es heute den Beweis, dass es so was nicht nur in der Einbildung gibt.

  5. Wie versprochen…

    gibts jetzt noch ein paar Fotos vom Sommerpulli:

    Zunächst in gewaschener und gespannter Form – so sieht er sehr merkwürdig aus:

    sommerpulli12

    Nett auf dem Bügel drappiert:

    sommerpulli15

    Und in Variationen aus der Seitenansicht:

    sommerpulli13sommerpulli14

    Zum glück ist unter der linken Schulter keine Laufmasche, das fiel mir leider erst beim Bilder bearbeiten auf. Es ist nur eine lockere Masche, da werde ich ein bisschen rumzuppeln, bis das Löchlein verschwindet.

    Alles in allem bin ich zufrieden auch wenn es momentan selbst für so ein Leichtgewicht noch zu warm ist. Genießt die Sonne!

  6. Es geht voran

    Nach wie vor macht das Stricken des Doubleface-Tuchs am meisten Spaß und so ist es gut gewachsen:

    flowers04b

    flowers04a

    Die Ecke gehört so, es handelt sich um ein „swing“-Tuch und hat eine flügelartige Form.

    Auch beim Sommerpulli geht es weiter, die längeren Farbverläufe am Ärmel gefallen mir ja noch viel besser als die schmalen Ringel:

    sommerpulli10

    Übrigens, das ist immer noch der 2. Knäuel! Also nicht mal 100 g verstrickt.

    Und endlich haben auch mal wieder ein Paar Socken auf die Nadeln gefunden, die Farbkombination gefällt mir gut, die Musterung? Naja.

    P1040183

    Ich hoffe, in der kommenden Woche kann ich wieder ein paar Trainingseinheiten an der Strickmaschine einlegen, damit es auch da ein bisschen voran geht.

    Wünsche Euch einen schönen Sonntag und eine hoffentlich sommerliche neue Woche! (Wie weit muss es noch kommen? Freiwillig bügeln, damit mir warm wird *kopfschüttel*)

  7. Stashabbau

    funktioniert ausgezeichnet mit Kindersachen. Noch ein Jäckchen für die Tafel:

    babysophisticate05

    Dazu ist jetzt noch die passende Mütze auf den Nadeln.

    Und à propos Mütze. Die erste Ohrenklappe ist fertig:

    chullohat03

    Gleich gehts wieder zur Arbeit, danach heißt es Füße hochlegen und weiter stricken.

    Euch allen schöne Pfingsten!

  8. Wolliges Wochenende

    Am Samstag wurde fleißig gestrickt: Kindersachen für die Tafel

    charity-knitting01

    charity-knitting03

    charity-knitting02

    Mein Beitrag ein Mädchen-Top:

    girlstop01

    Detail zum Aufpeppen: girlstop02

    Und weil noch genug Wolle übrig ist, der Versuch, ein Paar Babyschühchen zu stricken:

    booties01

    booties04

    Die alten UFOs wachsen nur langsam:

    zitrone03

    brownie03

    Einen guten Start in die Woche!

  9. Resteverwertungs-RVO

    Stricktreffen sind schon was Feines, da bekommt man gut was gestrickt. Gestern wurde der Reste-RVO fertig. Abends, nach einer gehörigen Dusche auf dem Heimweg habe ich noch die Fäden vernäht. Jetzt habe ich noch unter leichtem Dampf die Minibündchen in Form gebracht und bin zufrieden mit dem sommerlichen Pulli:

    rvoblau05

    Info an die Erbin des übrigen Knäuels und an mich: Nicht vergessen, dass das Garn auch nach mehreren Wäschen ausblutet! Wie gut, dass die feinen Ringel aus blau-meliertem Garn sind, da kann nichts passieren.

    Ich wünsche Euch einen schönen (Feier-)Abend!

  10. Fast von alleine …

    stricken sich diese genialen RVOs (Raglan von oben gestrickt). Wenn die Raglanschräge abgeschlossen ist und die Ärmel still gelegt sind, geht es immer nur in Runden weiter. Einzig die Ringel erfordern ein kleines bisschen Aufmerksamkeit (damit es nicht zu langweilig wird).

    rvoblau03

    Ich wünsche Euch einen wunderbaren, sonnigen Tag!

  11. Gewaschen, gespannt und mit Knöpfen versehen

    P1030725

    Die Ärmellänge ist jetzt perfekt und das Material fühlt sich so richtig klasse an.

    Natürlich musste wieder was Neues angestrickt werden. Resteverwertung mit einem RVO:

    P1030727

    Und keine Angst, die Masche, die rechts von der Nadel gesprungen ist, ist wieder eingefangen.