Weiter zum Inhalt

  1. Von Stricktreff zu Stricktreff

    3 Stricktreffs innerhalb einer Woche, wow, da kommen einige Maschen zusammen! So konnte ich gestern abend Leftie (ravelry-link) abketten:

    leftie05b

    leftie05d

    Auch die anderen Strickereien wachsen stetig. Einige Reihen in der Woche kommen zum Buchstabenschal hinzu. Ein neues Teil ist dazugekommen: Hourglass sweater (ravelry-link). Denn ich wollte dann doch mal wieder mit etwas dickeren Nadeln stricken:

    Hourglass Sweater

    Das Bild ist schon nicht mehr aktuell, der 2. Knäuel ist fast verstrickt.

    Ein paar schöne Perlen habe ich mitgebracht bekommen und die wollten zu Maschenmarkierern werden:

    mm201208c mm201208b

    mm201208a mm201208d

    Dann ein nächster Nähversuch für die Handytasche, mit der ich schon besser leben kann:

    spt2012_02

    Bei dem momentanen Wetter ist es sehr angenehm, strickend auf dem Balkon zu sitzen – und die Natur mitten in der Stadt zu genießen. Die Tage kam mir dieses wagemutige Eichhörnchen – kurz vorm Absprung – vor die Linse:

    eichhörnchen04

    Ich wünsche euch noch einen schönen Restsonntag und eine gute Woche!

  2. Einerseits…

    ist es schon sinnvoll, an vorhanden Projekten zu arbeiten.

    Andererseits kann man nichts dagegen tun, wenn Viren unterwegs sind, gegen die man machtlos ist. So ist es gerade mit dem Weihnachtskugel-Strick-Virus, der im Netz sein Unwesen treibt. Ich konnte mich einfach nicht mehr dagegen sträuben und so ist es heute passiert:

    w-kugel01

    Die erste (und sicher nicht letzte) Kugel nach einer freien Anleitung (Ravelry-Link).

    Schon länger wollte ich mal wieder ein paar Maschenmarkierer basteln, schließlich ist der Bedarf da, wenn man nicht brav nur an einem Projekt arbeitet, ich kann einfach nicht genug davon haben:

    P1040926

    Na gut, auch an die bestehenden Projekte durften wachsen, da wäre zum einen das Tuch Magrathea, das gerade mal 5 Gramm Wolle verbraucht hat:

    magrathea04

    Gegen kalte Füße und zum Sockenwollreste-Abbau gibts wieder Dickerchen:

    dickerchen16_02

    Der Pullover wächst nur langsam…

    magnolia2

    … dafür ist zu vermelden, dass die Umschlagsocken schon ein paar Tage fertig sind:

    P1040886

    Euch allen eine gute Woche!

  3. Brownie

    Wie verprochen noch das Bild vom Brownie:

    brownie05

    Nachzutragen wäre auch noch die Ausbeute aus dem Perlenladen, die Maschenmarkiererproduktion kann in die nächste Runde gehen:

    perlenzugänge_aus_Berlin2011

    Und was nehme ich jetzt zum Stricktreffen mit? Vielleicht sollte ich es mal Häkeln versuchen, da gäbe es noch so ein paar Granny-Squares, die darauf warten, zu irgendetwas verwurstelt zu werden:

    grannysquares01

  4. Wohlbehalten angekommen

    Die Reise mit der Bahn hat auch die Strickmaschine gut überstanden. Davon habe ich mich eben überzeugt, als ich sie ausgepackt habe, alles ist noch an seinem Platz *schweißvonderstirnwisch* (der Schweiß lief mir gestern schon ein bisschen den Rücken runter, denn das Teil ist ja alles andere als leicht), also kann ich sie Euch nun präsentieren: Brother khk 868 (entschuldigt das etwas unscharfe Bild):

    khk868

    Und der Beweis, dass darauf auch gestrickt werden kann folgt sofort:

    erstegehversuche_khk868

    Dank geduldiger Schulung kamen erst die beiden Läppchen links heraus. Der in der Bedienungsanleitung gezeigte Anschlag klappte allerdings auch nach unzähligen Versuchen nicht und so kam der Wickelanschlag zum Einsatz. Silkes Tipp, eine Socke zu probieren, war eine gute Idee, denn hier kommen schon mal die verkürzten und verlängerten Reihen vor. Heraus kam sogar etwas ähnliches wie eine Ferse (rechts unten). Socken werde ich auf diese Art und Weise allerdings höchstens zu solchen Übungszwecken stricken, denn ich stelle mir die Naht nicht wirklich bequem vor. Zu- und Abnahmen haben wir noch nicht probiert, die sind mir (theoretisch) einleuchtend und ich hoffe in der Praxis klappt das dann auch.

    Mittlerweile spuken mir unzählige Ideen im Kopf herum, an erster stelle ein Sommertop aus Lacegarn – angeregt durch eine maschinengestrickte Probe in einem der Berliner Wolleläden, die wir – natürlich – auch besucht haben.

    Der Tisch, auf dem die Strickmaschine vorerst stehen soll, ist noch besetzt – durch das Dreamstripes-Tuch, das nach einem Bad nun in Form trocknen darf. Und ja, ich weiß, es ist nicht ganz gerade auf dem Foto, da musste ich noch etwas nachstecken. Auf jeden Fall bin ich ganz zufrieden mit dem Ergebnis, suchte ja nach einer Verwendung für die beiden Garne, von denen ich nur 50 bzw. 100 g hatte.

    dreamstripes08dreamstripes05

    Einen sonnigen Nachmittag!