Weiter zum Inhalt

  1. Uups, schon wieder sind 2 Wochen ins Land gegangen

    Die Zeit vergeht aber auch viel zu schnell *kopfschüttel*.

    In der Karwoche hatte ich ein paar freie Tage und Besuch vom Patenkind, wobei Kind wohl der falsche Ausdruck ist. Aus Kindern werden Leute, da kann man nix machen. Da das Wetter ja leider nicht so toll war, haben wir uns etwas creativ ausgelebt. 3 Häkelmützen an 2 Tagen, sie hat meinen Rekord gebrochen!

    Und dann gings ans Nähen an der Maschine. Inspiriert von Silkes Osterhasen wurde dann gleich ein neuer Schnitt gebastelt und heraus kam eine Katzenfamilie. Hinter verschlossenen Türen ist dann auch noch eine Überraschung für mich entstanden – ratet mal!

    P1070208

    Das ist nicht die komplette Ausbeute, ein Teil wurde gleich wieder verschenkt.

    Seit Karfreitag ist der Alltag wieder da, der Feierabend wird täglich mehr herbeigesehnt, aber das ist ein anderes Thema. Zur Ablenkung hilft mir, mich intensiv mit anderen Dingen zu befassen, das kann das Doublefacestricken sein, wo man sich doch ziemlich konzentrieren muss (ja, das Geckotuch wächst endlich wieder). Oder die Strickmaschine. Da hakte es ja doch enorm. Was ich längst hätte überprüfen sollen, auch wenn es nach einem Dreivierteljahr eigentlich noch nicht an der Zeit war: die Nadelsperrschiene. Oben sieht man, dass sie doch ganz schön ausgelutscht ist, unten im Bild ist die neue. Dass die Nadeln dann nicht mehr das tun, was sie sollen, ist ja nachvollziehbar.

    nadelsperrschienenimvergleich

    So habe ich jetzt auch endlich das Sockenpaar beenden können – habe aber erst mal genug von Socken.

    msocks2013_03

    So habe ich mich meine Daten in den Strickrechner eingegeben, ausrechnen lassen und angefangen meinen ersten „richtigen“ Pulli auf der Maschine zu stricken. Allerdings hab ich gleich zu Anfang einen dämlichen Fehler gemacht, durch den die Maschen abgeworfen wurden. Was letztlich aber gut war, denn das Gestrick kam mir viel zu weit vor. So habe ich die Maschenprobe (ja, da kommt man nicht drum herum) neu ausgezählt, alle Daten aktualisiert und losgelegt.

    An 2 Abenden gestrickt, 2 weitere gebraucht, um die Teile zusammen zu nähen *örgs*, sind jetzt nur noch die Bündchen anzustricken. Und der Pulli passt nicht nur dem Modell wie angegossen!

    P1070256

    Und die Maschine braucht nach solchen Projekten wohl immer eine Grundreinigung:

    P1070248

    Wünsche Euch eine gute Zeit!