Weiter zum Inhalt

Socken mit Zacken aus Bouclégarn

socks0821

Zunächst wird der Zackenrand kraus rechts gearbeitet, dann die Maschen für die Socken heraus gestrickt. Die Socken selbst könnt Ihr je nach Euren Vorlieben stricken.

Material:
Mein Verbrauch war bei Größe 39/40 und relativ kurzem Schaft:

    ca. 50 g 4-faches Sockengarn für die Socken
    ca. 12 g eines Bouclégarns für ca. Nadelstärke 3
    Stricknadeln 3 mm für die Zacken
    Nadelspiel in Sockengarnstärke

Zackenbordüre:
10 Maschen mit Bouclégarn mit Nadeln (3 mm) anschlagen
1. R.: 10 M re, wenden
2. R.: 3 M zunehmen, 13 M re, wenden
3. R.: 13 M re, wenden
4. R.: 3 M zunehmen, 16 M re, wenden
5. R.: 16 M re, wenden
6. R.: 16 M re, wenden
7. R.: 16 M re, wenden
8. R.: 3 M abketten, 13 M re, wenden
9. R.: 13 M re, wenden
10. R.: 3 M abketten, 10 M re wenden
11. R.: 10 M re, wenden
12. R.: 10 M re, wenden

Reihen 1 – 12 Reihe noch 4 mal wiederholen, abketten, dabei die Anschlagsmaschen mit auffassen (oder normal abketten und Anfang und Ende im Maschenstich verbinden).

Socken:
Aus den Randmaschen der geraden Kante von der Innenseite her auf ein Nadelspiel 56 M aufnehmen und eine Runde rechts stricken. Den Zackenrand wenden und 30 Runden glatt rechts stricken. Ferse und restliche Socke nach Belieben stricken.

Ich habe die Socken mit Käppchenferse und Bandspitze gestrickt und die umgeklappte Zackenbordüre beim Vernähen der Fäden mit einigen Stichen fixiert.

Variationen:

  • Statt Bouclé z.B. Fusselgarn für die Bordüre
  • Die Zu- und Abnahmen variieren, z.B. wellenförmig
  • Zu- und Abnahmen stets im Wechsel stricken (statt 2 x 3 direkt 6 Maschen), dann ergeben sich leicht drehende Zipfel
  • Die Socken selbst noch nach Belieben mustern, z.B. Ringel (bieten sich als Restesocken an)

Viel Spaß beim Stricken

Kommantarfeed

Kein Quak



Ein wenig HTML ist ok.

oder Trackback versenden.