Weiter zum Inhalt

  1. Sehr gespannt…

    bin ich, was mit den beiden Entlein passiert. Habe beide gestern im selben Zug „ausgesetzt“, denn zufällig hatte ich den für die Hin- und Rückfahrt in die Heimat erwischt.

    Direkt neben dem Kinderabteil auf der Hinfahrt:

    2014-08-09 09.33

    Auf der Rückfahrt hatte ich es erst im Zeitungsfach, aber mich beim Aussteigen doch dazu entschieden, es auf dem Sitz zu lassen, denn der Zug hatte nicht mehr viel Strecke vor sich:

    2014-08-09 18.33

    Auch wenn ich wahrscheinlich nie erfahren werde, was mit den beiden passierte, werde ich noch mehrere Entchen auf den Weg bringen. Wobei ich dann mal versuchen werde, welche zu stricken oder zu nähen, damit es nicht langweilig wird.

  2. Hallo! Bitte, nimm mich mit nach Hause!

    P1090573

    Eine tolle Aktion, die anregen soll, sich mit dem Thema Organ-, Blut- und Knochenmarkspende zu befassen. Ente Nummer eins macht sich morgen auf den Weg zu einer neuen Entenmama oder einem neuen Entenpapa!

    Und Nr. 2 ist auch abflugbereit, gute Reise!

    P1090584

  3. Und gestrickt wird hier auch noch

    Keine Angst, es gibt auch noch Wolliges hier zu sehen:

    Die Kindersocke wurde natürlich noch verpaart und macht sich mit dem ersten Sockenpaar und einem Umweg über Berlin und das Ruhrgebiet nach Bolivien:

    msocks2013_01

    Damit ich nicht aus der Übung komme, habe ich gleich anschließend ein Sockenpaar gestrickt, das noch nicht bei der zukünftigen Besitzerin angekommen ist. Wenn es passt, werden viele Geschwisterpaare folgen:

    msocks2013_02

    Die Puschen bekamen noch ihre Antirutsch-Beschichtung und sind nun wärmend im Einsatz:

    P1060712

    Am Geckotuch ist im Moment Stillstand angesagt, aber nur, weil sich andere Projekte dazwischen gemogelt oder das schlechte Gewissen ältere Projekte hervorgekramt hat:

    gecko05b gecko05a

    Nach Anleitung eines Videos für eine Babydecke habe ich dann ein Experiment gewagt, bei dem ich neue Techniken an der Maschine ausprobiert habe. Denn eigentlich sollte das ganze auf einem Grobstricker gemacht werden. Von dem träume ich allerdings noch…

    Man stricke viele Dreiecke aneinander…

    ms_swirl01

    … verbinde diese mühsam mit vielen Maschenstichen…

    ms_swirl06

    … suche nach einem passenden Kissen (und weil runde Kissen mit 60 cm Durchmesser nicht mal eben zu kaufen sind, musste ein Kopfkissen 80×80 cm die Luft anhalten) und erhalte eine super Rückenstütze für lange Strickabende:

    ms_swirl

    Ein weiteres Projekt – vorerst nur als Probelauf – ist ein Schal im unregelmäßigen Rechts-Linksmuster. Ich würde den Versuch als erfolgreich bezeichnen. Nach einer Idee von Petra (Ravelry-link) auf die Maschine umgesetzt, soll das „richtige“ Projekt dann wesentlich breiter werden:

    ms_mindless07

    kurzfristig musste auch noch mal die Häkelnadel ran, eine gute Stunde braucht es noch für diese Modell mit 10er Nadel:

    daito18

    Ein neues Projekt, dass sich in den Vordergrund gedrängt hat, war ein Mystery-Schal, ebenfalls die Idee von Petra (Link zum Ravelry-Thread), der heute fertig wurde:

    sbsmk12

    Und dank ausgeprägter Rüsselpest ruht es sich am besten auf dem Sofa aus – natürlich nicht ohne Stricknadeln in der Hand, so hab ich auch endlich das October-Frost-Rückenteil fertig und das erste Vorderteil begonnen:

    octoberfrost_09

    Mal sehen, wie weit ich noch komme, morgen habe ich noch frei und werde den Tag ruhig angehen lassen. Ich wünsche Euch eine gute, gesunde Zeit!

  4. und noch eine ;-)

    boshi06a

  5. 2 Wochen im Herbst

    So kann man den Feierabend wirklich aushalten, oder?

    P1060431

    P1060442

    Noch besser ist natürlich Freizeitausgleich bzw. Urlaub, vorzugsweise weit weg vom Alltag – weit weg und doch so nah, nur ein paar Stunden Zugfahrt trennen einen von Frankreichs Metropole:

    paris-riesenrad01

    Neben Stadtbummel, Sonntagsspaziergang auf überfüllten Champs-Elysées stand auch eine Creativmesse auf dem Programm. Die meisten Stände waren dermaßen belagert, dass keine Fotos möglich waren, teilweise waren sie auch unerwünscht. Hier konnte man sich dann von einem Wettbewerb in Richtung Weihnachten inspirieren lassen:

    pariscreativmesse2012_01

    pariscreativmesse2012_10

    Und falls ein paar Knöpfe übrig sind…

    pariscreativmesse2012_04

    Die Zeit ging viel zu schnell vorbei, aber es war auch Zeit zu stricken, so wuchs auch Driftwood um einiges, heute durfte der erste Ärmel abgekettet werden:

    driftwood10

    Auf dem Rückweg aus Paris durfte ich in Köln lieben Besuch aus Berlin in Empfang nehmen. Der schleppte allerdings einen argen Virus ein – ich hatte keine Chance: Boshi-Mützen.

    boshi01a

    daito02a

    beppu02b

    boshi02c

    beppu03b

    Und noch mal ein Gruppenbild:

    boshi-quintett

    So baut man in kürzester Zeit Wollbestände ab. Neben Maschinenstrickversuchen,…

    Farbwechselversuch_02

    Stricktreffen, Möbelaufbau und Besuch von Werksverkäufen gabs auch noch einen Mini-Workshop im Doppelstricken, sodass es ein neues Projekt auf die Nadeln geschafft hat:

    geckotuch01a

    In Kürze sollten sich Geckos auf dem Tuch tummeln.

    Dass es das ein oder andere Projekt nicht in diesen Beitrag geschafft hat, versteht sich von selbst, schließlich steht Weihnachten vor der Tür. Ich wünsche Euch eine stressfreie Adventszeit!