Weiter zum Inhalt

Flaute überwunden (Vorsicht Bilderflut!)

Wow, ist ja schon ganz schön lange her, dass der Blog gefüttert wurde. Aber keine Angst, es wird noch gestrickt. Die Zeit vergeht einfach wie im Fluge… Wo fang ich nun an? Um dem Titel gerecht zu werden am Ende. Es werden endlich wieder Socken gestrickt im Hause Creanani!

Auch wenn dieses Paar mehr Krampf war, sie sind fertig und gefallen: Umschlagsocken auf Reisen

socks2012_03i

Warum das solch ein Kampf war, kann ich auch nicht sagen (Krauses quergestricktes Bündchen, aus dessen Randmaschen die Maschen für die Socken rausgestrickt wurden, alles andere ist Standard-Socke). Fertig gestrickt letzte Woche, auf Kurzurlaub in Rheinhessen. Und weil es plötzlich so heiß wurde (kaum vorstellbar, gerade hab ich kalte Hände!), ging nicht mehr als Socken stricken. Zum Glück hatte ich mir noch 2 Restknäuel eingepackt, woraus erst mal diese Knallersocken wurden:

socks2012_04b

Ich finde die Farbkombi macht so richtig gute Laune und da noch Garn übrig blieb, die Temperaturen weiter zu hoch für andere Strickereien waren, folgten gleich noch passende Sneakers:

socks2012_05a

Während der Rückfahrt im Zug überkam es mich dann, ich musste was Neues ausprobieren. Wie ein Motiv einstricken? Wohin mit den Fäden? Theoretisch war mir das schon klar, ausprobiert hatte ich es bisher noch nicht:

socks2012_05d socks2012_05e

In der ersten Runde wird noch normal das Muster in der 2. Farbe eingestrickt. In der 2. Runde ist dann der 2. Faden auf der falschen Seite. So werden die Maschen in der Kontrastfarbe erst mal abgehoben, das Gestrick gewendet und nun diese Maschen mit dem 2. Faden links gestrickt. Wieder wenden, nun die Maschen abermals abheben und weiter gehts. In der nächsten Runde ist der Faden wieder auf der richtigen Seite, alles normal und in der nächsten – geraden – Runde ist wieder etwas mehr Umstand nötig. Ist aber halb so wild und mit etwas Übung wird das Maschenbild an den Farbwechseln auch noch schöner aussehen. Damit man beim Anziehen nicht mit den Zehen in einem Faden hängen bleibt, sind die nicht benötigten Fäden eingewebt. Hier noch mal die Ansicht von oben:

socks2012_05b

Zwischenzeitlich ist auch Nuvem Nr. 2 fertig geworden. Bewusst etwas schmaler, aber fast genauso lang wieder der erste. Das Bündchen war Fleißarbeit, aber die Mühe hat sich gelohnt, es ist die sportlichere Variante:

nuvem2_16

nuvem2_12

nuvem2_08

Dann war da noch die Sonntagszeitung. Ich hatte mir vorgenommen, sie nicht einzumotten, sondern täglich 2 Reihen zu stricken. Die Taktik ging voll auf, oft waren es mehr als 2, manchmal eine halbe Buchstabenreihe:

sonntagszeitung07b sonntagszeitung07a

Die Herausforderung kam dann in Form eines O’s:

sonntagszeitung08a

sonntagszeitung08b

Schon etws kniffliger: wohin mit den Fäden, wohin mit den Fadenenden beim Neuansetzen der zusätzlichen Knäuel? Wie die Fäden verkreuzen beim Farbwechsel? So hundertprozentig zufrieden bin ich noch nicht, weiß auch nicht, warum die Farbe der Rückseite an der Außenkante mehr zu sehen ist als innen. Eine Vermutung ist, dass es zum Ende der Reihe hin lockerer wird, das werde ich beim nächsten roten O überprüfen. Wobei das noch etwas dauern könnte, ist es erst gegen Ende des Schals wieder „dran“. Außerdem kann ich den Schal nicht bei 30 Grad auf dem Schoß haben. Heute schon eher, so wird er immerhin noch weiter wachsen.

Ansonsten wirft der Strickmaschinenworkshop seine Schatten voraus. Die Maschine habe ich komplett auseinandergenommen und gereinigt, die Nadelsperrschiene ist neu gepolstert und vorhin habe ich den Test gewagt. Zu meiner Erleichterung war dieser erfolgreich. Hier der erste Probelappen:

Strimalappen01

Er ist bewusst unförmig, wollte ich doch gleich mal ein paar Zu- und Abnahmen ausprobieren. Mit dem Anleitungsheft auf den Knien klappte alles gut bis auf das Abketten/Abstricken, da muss ich mal sehen, woran es haperte, letztlich habe ich nur einen Faden durch die Maschen gezogen.

Ich wünsche Euch eine gute Zeit!

Kommantarfeed

Ein Quak

  1. Yes !!! (zum letzten Foto, alles andere ist natürlich auch schön)

    L.G.



Ein wenig HTML ist ok.

oder Trackback versenden.