Weiter zum Inhalt

Garnmangel?

Da hat es ja wirklich genug Garn im stash und dann das! Rein rechnerich hätte es für die 2. Socke locker reichen müssen. Aber den Gefallen tat es mir nicht. So musste ein relativ ähnlicher Rest herhalten:

socks2011_13

Immerhin sind endlich mal wieder Socken fertig geworden. Sollte öfter mal was spannendes im TV gucken, denn der Buchstabenschal ging da gar nicht. Und da sind wir gleich beim nächsten Problem Objekt:

sonntagszeitung03a

sonntagszeitung03b

An und für sich bin ich zufrieden. Es fühlt sich gut an, macht auch Spaß beim Stricken, aber…

Das Stück wiegt jetzt (okay mit Nadel) 20 g, ich habe 200 g da, will heißen der Schal würde (nur) 1 Meter lang. Und das auch nur theoretisch (s.o.). 1,20 m hätte ich schon gerne – mindestens. Auf der Suche nach dem naturfarbenen Alpakagarn war ich wenig erfolgreich. Außerdem ist es so, dass es sehr langsam voran geht. Innerlich habe ich fast schon damit abgeschlossen und überlege, ein etwas dickeres Garn zu nehmen. In diesen Farben hätte ich sogar noch 2 Meisenstränge, die sich für doubleface als sehr angenehm herausgestellt haben, allerdings dürften die auch zu knapp für die gewünschte Länge sein. So wie es aussieht, werde ich dieses Projekt erst mal auf die lange Bank schieben, denn neues Garn kaufen ist ja nicht wirklich vernünftig ;-). Naja und eigentlich gibt es genug Projekte, die in der Warteschlange stehen. Vielleicht sollte ich einfach einen Schlussstrich ziehen!

Die Anleitung für den Pullover/Pullunder ist so weit fertig, ich habe 3 fleißige Teststrickerinnen gefunden (und wenn Ihr zufällig noch in den Größen 32″ (82 cm), 36″ (92 cm) oder 48″ (122 cm Brustumfang) teststricken mögt, meldet Euch gerne).

Meine Arbeitswoche ist nun auch vorbei und ich freue mich morgen erst mal aufs Ausschlafen und wünsche Euch eine gute Woche!

Kommantarfeed

2 Quaks

  1. Wie kommt es gerade zu den Buchstaben YMS? Bin ich nicht gebildet, dass ich damit nichts anfangen kann ;-)?

    Dann gibt es ja noch eine weitere Herausforderung beim Doppelstricken: dass beide Seiten die Buchstaben „richtig“ zeigen. Das habe ich allerdings auch noch nicht ausprobiert, meine Motive bergen diese Herausforderung nicht.

    • Es ist eine Anleitung aus dem Buch „Stricken für Zeitvergesser“ und der Buchstabensalat ist so gewollt. Auf beiden Seiten sind „richtige“ und „falsche“ Buchstaben.



Ein wenig HTML ist ok.

oder Trackback versenden.